18 Jugendliche absolvieren erfolgreich ihre Modulare Truppausbildung
 
Seit Frühjahr dieses Jahres absolvieren insgesamt 18 Jugendliche aus den Gemeindene Meitingen und Biberbach die Truppmann Ausbildung.
Hierbei wurden den Feuerwehranwärtern in zahlreichen Theorie- und Praxisunterrichten die Grundkenntnisse des Feuerwehralltags vermittelt.
Unter der Regie von Ausbilder Anton Kraus (FF Meitingen) erlernten die Jugendlichen das gesamte Feuerwehr Einmaleins,vom Setzen eines
Standrohresbis hin zu Knoten und einem erste Hilfe Kurs.
Höhepunkt der Ausbildung war dann eine große Abschlussübung im Biberbacher Ortsteil Markt, bei der der Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen simuliert wurde.
Mit Bravour meisterte der Feuerwehrnachwuchs die von den Ausbildern Anton Kraus, Matthias Fay und Christian Scheer gestellten Aufgaben und
ist somit bestens auf den im Herbst beginnenden letzten Ausbildungsteil vorbereitet.
 
.

 Digitalfunkschulung

Bitte alle Aktive für die Onlineschulung Digitalfunk anmelden

https://www.baylern.de/registrierung/registrieren-bos/

Anmeldedaten:
Organisation: Feuerwehr
Bezirk: Regierungsbezirk Schwaben
Kreis: Landkreis Augsburg
Ortsverband: FF Eisenbrechtshofen
Anschließend die persönlichen Daten

Anleitung zum herunterladen

2. Registrierung absenden
Bestätigungsmail für die Anmeldung
Freischaltung durch den Administrator

3. Schulungen (Modul A u. B) ausführen
Schulungszertifikat ausdrucken und archivieren


 

                                                                   Jahreshauptversammlung 2015

Eisenbrechtshofer Wehr hat viel geleistet

Jahreshauptversammlung Rudolf Kranzfelder und Christian Götzfried für 50 Jahre Tätigkeit ausgezeichnet. Neue Jugendgruppe wurde gegründet.

Biberbach – Eisenbrechtshofen Seit einem halben Jahrhundert leisten Rudolf Kranzfelder und Christian Götzfried aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr in Eisenbrechtshofen. Für ihr Engagement wurden beide nun bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim geehrt.

Nach der Begrüßung durch Vorstand Christian Berchtenbreiter berichtete Schriftführer Christian Scheer der Versammlung über ein ereignisreiches Jahr vielen Veranstaltungen. Neben dem traditionellen Maifest war der Verein auch mit seiner Weizenbar bei zahlreichen Festen vertreten. Auch einsatztechnisch war das vergangene Jahr äußerst arbei­tsintensiv, wie 1. Kommandant Hansjörg Berchtenbreiter erläuterte. Insgesamt wurde die Wehr zu 13 Einsätzen alarmiert, wobei es sich neben einem Großbrand überwiegend um technische Hilfeleistungen handelte. Hier übernehmen die Floriansjünger seit einiger Zeit auch die Türöffnungen in der Gemeinde. Außerdem wurden zahlreiche Übungen abgehalten und im Frühjahr bestätigte die Kreisbrandinspektion der Feuerwehr bei ihrer einen tadellosen Zustand. Besonders positiv registrierte die Versammlung, dass seit Anfang des Jahres eine neue Jugendgruppe mit neun Mitgliedern ins Leben gerufen wurde, die laut Jugendwart Max Merktle mit großem Eifer bei der Sache ist. Erfreuliches konnte auch Kassierer Peter Hillenbrand von den Finanzen berichten. Die anschließende Ehrung wurde vom zweitem Bürgermeister Klaus Gerstmayr vorgenommen. Er übergab Rudolf Kranzfelder und Christian Götzfried für 50 Jahre Feuerwehrdienst eine Urkunde und ein kleines Präsent. Außerdem würdigte er das enorme Engagement der Feuerwehr, das aus einem intakten Dorfleben nicht mehr weg zu denken sei. (mmer)

Bild: Vorstand Christian Berchtenbreiter (rechts) dankte zusammen mit (v. links) Kommandant Hansjörg Berchtenbreiter und 2. Bürgermeister Klaus Gerstmayr den Kameraden Christian Götzfried und Rudolf Kranzfelder für 50 Jahre aktiven Feuerwehrdienst.

Foto: Maximilian Merktle